logo

Das Pflegeapartment als Kapitalanlage

VIELEN DANK FÜR IHR INTERESSE

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden

Wo möchten Sie investieren?



Bundesweit
Bestimmte Region
Unklar
In was möchten Sie investieren?



Bestand
Immobilie in Planung
Unklar
Wie möchten Sie den Kaufpreis finanzieren?



Finanzierung
Barzahlung
Unklar
Wir senden ihnen gerne Infomaterial zu

Sicher Geld investieren:
Die Geldanlage Pflegeimmobilie


Im Jahr 2000 war es noch einfach, sein Geld zu 4 % bis 5 % anzulegen. Heute – im Oktober 2021 – erhalten Sie weniger als 0 % Zinsen jährlich (Negativzins), wenn Sie der Bundesrepublik Deutschland Ihr Geld für 10 Jahre leihen. Und das, obwohl die Risiken durch Staats- und Bankenrettungen während der Finanzkrise deutlich gestiegen sind.

Sind Sie auf der Suche nach einer Kapitalanlage, die eine Rendite von ca. 4 % erwirtschaftet? Die weitestgehend unabhängig von konjunkturellen Schwankungen ist und in einen Wachstumsmarkt der nächsten Jahrzehnte investiert? Eine Anlageform, die keinen Fonds, keine Versicherung oder andere Finanzkonstrukte als Mantel benötigt? Dann haben wir die Lösung für Sie.

Film Kapitalanlage Pflegeimmobilie

img_header
Erfahrungen & Bewertungen zu Pflegeobjekt Service GmbH

Kapital braucht ein Fundament

Vorteile der Geldanlage in Pflegeimmobilien


Pflegeimmobilien sind mit einer Mietrendite um die 4 % eine attraktive Geldanlage am Immobilien- bzw. Kapitalmarkt. Renditen vermieteter Wohnimmobilien liegen trotz Risiken und Verwaltungsaufwand meist unter diesem Wert. Im Gegensatz zu indirekten Investments in Immobilien, bspw. über geschlossene Beteiligungen oder offene Immobilienfonds, erhält der Eigentümer zusätzlich alle Rechte und Pflichten der Grundbucheintragung. Pflegeapartments haben neben der grundbuchrechtlichen Absicherung Produktcharakter, da der Verwaltungsaufwand entfällt. Der Betreiber (Pächter) zahlt eine monatliche Festmiete. Damit entfällt zudem das Leerstandsrisiko der einzelnen Wohneinheit.

Grundbucheintrag statt Finanzkonstrukt
Wir empfehlen ausschließlich den Direktkauf eines Pflegeapartments. Die Risiken von Investments in geschlossene Beteiligungen oder in offene Immobilienfonds zeigen insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ihre Schwächen. 2014 befinden sich 16 offene Immobilienfonds in der Abwicklung, die innerhalb der „Finanzkrise“ schließen mussten. Anleger müssen Abschläge von teilweise über 70 Prozent hinnehmen.
Bei der Investition in eine Pflegeimmobilie empfehlen wir dringend den direkten Erwerb eines Pflegeapartments mit Eintragung ins Grundbuch. Auf diese Weise vermeiden Sie die zusätzlichen Risiken solcher Finanzkonstrukte.
Weitestgehend konjunkturunabhängige Anlage in Wachstumsmarkt „Pflege“
Die Möglichkeiten in den Wachstumsmarkt „Pflege“ zu investieren sind beschränkt. Mit dem Erwerb eines Pflegeapartments erhalten Anleger die Möglichkeit, sich am Pflegemarkt zu beteiligen. Der Bedarf an Pflegeheimen wächst innerhalb der nächsten 30 Jahre und die Nachfrage ist unabhängig von der Konjunktur.
Außergewöhnliche Mietsicherheit und Inflationsschutz
Verschiedene Faktoren sorgen für eine außergewöhnliche Sicherheit der Mieteinnahmen:

  • Der Betreiber schließt einen Pachtvertrag mit einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren plus Verlängerungsoption ab
  • Die Mietzahlungen sind vertraglich indexiert und bieten Schutz gegen Inflation
  • Mietzahlung auch bei Leerstand des Apartments
  • Der Betreiber unterhält einen Versorgungsvertrag nach § 72 SGB XI mit den Pflegekassen - Zahlungen für Pflegeleistungen werden von den Pflegekassen garantiert!

Weiterhin bleiben bei einer Betreiberimmobilie Probleme aus, die bei der Vermietung von Wohnimmobilien entstehen können. Hierzu zählen insbesondere säumige Mieter, Mietnomaden, Renovierungen oder staatliche Einflüsse wie bspw. die „Mietpreisbremse“.
Kein Verwaltungsaufwand
Im Vergleich zu vermieteten Wohnimmobilien entfällt der Verwaltungsaufwand. Dieser kann bspw. die Erstellung von Nebenkostenabrechnungen, Beauftragung von Handwerkern oder die Suche nach neuen Mietern beinhalten.
Günstige Finanzierung durch „KfW-Effizienzhaus-Darlehen“
Neben historisch niedrigen Finanzierungszinsen können Anleger bei vielen der von uns angebotenen Pflegeimmobilien ein Programm der KfW Förderbank in Anspruch nehmen. Diese Pflegeimmobilien haben einen geringen Energiebedarf und sind als „KfW-Effizienzhaus“ förderfähig.
Beispielsweise erhalten Sie mit einer KfW-55-Förderung ein Darlehen mit bis zu 120.000 Euro ab 0,68 % Effektivzins p.a. Zusätzlich bekommen Sie im Rahmen der Förderung einen (Tilgungs)-Zuschuss von 18.000 Euro.
Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet.
Neubau nach Heimmindestbauverordnung (HeimMindBauV)
Neu errichtete Pflegeheime müssen sich nach den Bestimmungen der HeimMindBauV richten. Der Erwerber eines Pflegeapartments erhält damit eine zusätzliche Sicherheit hinsichtlich bautechnischer Umsetzung und zeitgemäßer Konzeption.
Hohe Standort- und Konzeptsicherheit
Der Zeitraum für die Analyse, Planung und Erstellung einer Pflegeimmobilie beträgt zwei bis drei Jahre. Bauträger und Betreiber arbeiten dabei Hand in Hand und ergänzen sich in ihren Erfahrungen und Kompetenzen. Der Bau des Pflegeheims erfolgt somit bautechnisch und konzeptionell nach den neuesten Erkenntnissen der Branche. Wir empfehlen ausschließlich das Investment in Neubauten oder junge Bestandsimmobilien. Hintergrund ist, dass sich der Bau neuer Pflegeobjekte nach der Heimmindestbauverordnung (HeimMindBauV) richtet.
Eine der wichtigsten Komponenten in der Planungsphase ist die Standortanalyse. Auch hier kann die Pflegeimmobilie mit ihrer Eigenschaft als Neubau, nach den aktuellsten Analysen hinsichtlich Bevölkerungsstruktur, Infrastruktur, Konkurrenz etc. geplant werden.
Geringe Instandhaltungsrücklage
Der Eigentümer eines Pflegeapartments zahlt eine - im Vergleich zu anderen Immobilienanlagen - verhältnismäßig geringe Instandhaltungsrücklage von 2-3 EUR/m² im Jahr. Dies liegt zum einen an der Eigenschaft einer Neubauimmobilie und zum anderen an der Verantwortlichkeit des Eigentümers für „Dach und Fach“. Unter „Dach und Fach“ versteht man im Allgemeinen die äußere Hülle der Immobilie. Der Großteil der Instandhaltungskosten werden vom Betreiber getragen. Dazu gehört auch der Ersatz von Inventar, wie bspw. Küche und Möbel.
Bevorzugtes Belegungsrecht
Der Eigentümer eines Pflegeapartments erhält vom jeweiligen Betreiber ein bevorzugtes Belegungsrecht. Dieses Recht bezieht sich häufig nicht nur auf die Pflegeimmobilie, in die investiert wurde, sondern auf alle Einrichtungen des Betreibers.
Steuerliche Vorteile
  • Der direkte Erwerb eines Pflegeapartments kann mit verschiedenen steuerlichen Vorzügen verbunden sein.
  • In der Regel kann der Eigentümer die allgemeinen steuerlichen Bestimmungen zur Absetzung für Abnutzung (AfA) nutzen. Dabei werden der Gebäudeanteil und die Außenanlagen jährlich zu 2 % abgeschrieben. Das Inventar wird bei der AfA mit 10 % jährlich berücksichtigt.
  • Neben der AfA lassen sich die Finanzierungskosten (Zinsen für Darlehen) für vermietete Immobilien ebenfalls als Werbungskosten von der Steuer absetzen.
  • Weiterhin ist ein möglicher Verkaufsgewinn nach einer Spekulationsfrist von zehn Jahren steuerfrei
Keine separate Courtage
Als Käufer eines Pflegeapartments fällt für Sie keine zusätzliche Maklercourtage an.
Siegel
Infomaterial anfordern
img_header

Informationsmaterial anfordern

Gerne senden wir Ihnen unsere Informationsbroschüre, eine aktuelle Objektliste und spezielle Objektvergleiche kostenlos und unverbindlich zu.
Sample image
Sample image
Sample image
Infomaterial anfordern
img_header

Über unser Kontaktformular können Sie uns schnell erreichen. Oder rufen Sie uns direkt an unter 0202 / 769 156 20

Titel:
Vorname:
Nachname:
Straße, Hausnummer:
PLZ, Ort:
Telefon:

E-Mail:

Nachricht:
Beste Erreichbarkeit:
                 









Beste Erreichbarkeit:




Impressum Datenschutz